Hey !

Wenn ich Geschichte in Worten erzählen könnte, bräuchte ich keine Kamera herumzuschleppen. – Lewis Hine –

Ich bin Anton, 21 Jahre alt und komme aus dem schönen Frankfurt am Main. Hier erblickte ich im August 1998 das erste Mal das Licht der Welt. Ich verbrachte eine tolle Kindheit und Jugend in meinem Elternhaus im Norden der Stadt, in der sich schon früh mein Interesse für Fotografie herauskristallisierte.

Während meine Freunde sich mit Lego oder Playmobil beschäftigten, bekam ich meine erste kleine Kamera und begann lieber damit zu experimentieren. Mit den Jahren wurde aus der einfachen Kamera ein Größere, aus leichteren Motiven kompliziertere und die Fotospots um die Stadt entwickelten sich zu vielen unterschiedlichen Ländern und Kontinenten. So kann ich mittlerweile stolz Bilder aus halb Europa, China oder Neuseeland mein Eigen nennen. Und die Reisen werden definitiv weiter gehen.

Ein Foto ist immer eine Moment Aufnahme. Aber die Entstehungsgeschichte zu jedem einzelnen ist immer eine andere. Für ein gutes Bild tue ich fast alles. Sei es mitten in der Nacht aufzustehen, mich durch Wind und Wetter zu kämpfen oder auch waghalsige Blickwinkel zu wählen. So lange das Produkt am Ende überzeugt, bin ich mir für nichts zu schade. Ich brenne einfach zu 100 Prozent für das was ich tue.

Ich habe mich in den letzten Jahren viel mit der Naturfotografie auseinandergesetzt. Es fasziniert mich wie schnell ein Motiv durch die Gegebenheiten veränderbar ist und ein völlig neues Bild entsteht. Licht, Schatten, Wind etc. bringen so viel Bewegung in Bilder und ich genieße es, mit diesen Elementen zu spielen. Natürlich freue ich mich aber auch mal andere Dinge oder Personen vor die Linse zu bekommen. Sei es der schönste Tag für zwei verliebte oder ein Fotoshooting zu Geburtstag, es macht mir einfach Spaß Erinnerungen zu schaffen, an denen du dich noch in 30 Jahren erfreuen kannst.

Ich hoffe ich konnte dir einen kleinen Einblick in mein Leben und meine Begeisterung für die Fotografie geben. Falls du dir einen Überblick über meine abgeschlossenen Projekte schaffen möchtest guck doch mal in meinem Portfolio vorbei. Du hast noch eine offene Frage, eine Idee oder Anregung? Ich freue mich auf deine Nachricht oder einen Kommentar.

Schon seit den Anfängen meiner Fotografie versuche ich den Menschen meine Bilder auch zu präsentieren. In immer neuen Ausstellungen kommen diese am besten zu Geltung. Angefangen 2015 in einem kleinen Café war ich 2016 besonders stolz, einen Teil der berühmten Mémoire De l’Avenir Mda in Paris füllen zu dürfen. 2017 folgten dann zwei weitere spannende Expositionen in Kooperation mit meiner guten Künstlerfreundin Kadicha Hild. In ihren Interpretationen stellt sie meine Fotografien malerisch dar, spiegelt oder erweitert sie.

Ende 2019 wird diesem Projekt ein weiteres Kapitel hinzugefügt. Seit gespannt!